Seite wählen

Gleichzeitig fand in Vorarlberg die reguläre Sitzung der Kommandanten statt. Dem Stellvertreter von Bludenz wurde mitgeteilt, er soll sich besser um die Sitzung in Bludenz kümmern und müsse nicht an der KDT-Sitzung teilnehmen.

Bei dieser KDT Sitzung wurden die Kommandanten des Landes über die Situation informiert (ohne meine Anwesenheit, ohne irgendjemand der meine Seite Neutral beurteilen konnte), es wurde entschieden, dass der Fall im Verbandsausschuss beschlossen wird. Eine Vorentscheidung wurde jedoch schon getroffen.